Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Das ergänzte Programm POSITIONA ist in Bivalvia 2 ab Seite 293 abgedruckt. Die Anwendung der Programme GENOM, GENOM3, POSITION und POSITIONA setzt einfache Kenntnisse der Programmiertechnik voraus; die genannten Programme können nicht alle möglichen Formate der Genom-Sequenzen berücksichtigen. So sind zum Beispiel bei Vorliegen des Buchstabens "n" an Stelle von "N" die entsprechenden if-Anweisungen einfach für "n" zu wiederholen; dies ist selbstverständlich nur dann sinnvoll, wenn größere mit "N" oder "n" bezeichnete Lücken vorliegen. Allerdings ist in diesem Fall zum Beispiel auch die Anwendbarkeit des Tripelverfahrens eingeschränkt.